facebook Twitter Youtube RSS

Zwei Menschen Flugzeugabsturz in der Nähe von Wittenberg ums Leben gekommen

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Zwei Menschen Flugzeugabsturz in der Nähe von Wittenberg ums Leben gekommenWittenberg/Zahna. Am Samstagnachmittag sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, als ein Kleinflugzeug in ein Wohngebiet der Kleinstadt Zahna (Sachsen-Anhalt) in der Nähe der Lutherstadt Wittenberg abstürzte.

 

 

 

 

Das Unglück ereignete sich am Samstag kurz vor 15:00 Uhr, als ein Kleinflugzeug in unmittelbarer Nähe von mehreren Wohnhäusern in der Kleinstadt Zahna auf einem kleinen freien Platz stürzte und in Brand geriet.
Mehrere Augenzeugen hatten berichtet, dass die Maschine zwei Runden über dem Wohngebiet gedreht hatte und dann senkrecht in die Tiefe gestürzt sei. Zuvor soll der Motor ausgesetzt haben.
An Bord des kleinen Flugzeuges sollen sich zwei Männer im Alter von 42 und 44 Jahren befunden haben. Beide Insassen haben den Absturz nicht überlebt. Drei weitere Menschen wurden bei dem Absturz verletzt. Wie es hieß soll die Unglücksmaschine am Nachmittag rund 100 Kilometer östlich von einem Flugplatz der brandenburgischen Gemeinde Bronkow gestartet sein.
Sofort nach dem Absturz eilte die Freiwillige Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen zum Unglücksort und löschte den Brand. Der auslaufende Treibstoff der Maschine ist in die Kanalisation gelangt, wo sich das Treibstoff-Luft-Gemisch entzündete. Die Wucht der Verpuffung schleuderte die Gullydeckel in unmittelbarer Umgebung der Absturzstelle aus ihren Fassungen.
Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch am Samstag aufgenommen worden.

(msc)


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen