facebook Twitter Youtube RSS

Teich im Kleingartenverein Naturfreunde e.V. in Liebertwolkwitz wird saniert

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Teich im Kleingartenverein Naturfreunde e.V. in Liebertwolkwitz wird saniertLeipzig. Ab dem morgigen Montag beginnt im Kleingartenverein Naturfreunde e.V. in Liebertwolkwitz die dringend erforderliche Sanierung und Renaturierung des Teiches.


Derzeit befindet sich das Gewässer in einem schlechten Zustand. Die Verlandung des Teiches ist infolge starker Sedimenteinträge, wie Laub und Gülle aus der Vergangenheit, weit fortgeschritten, so dass er in Trockenperioden kaum noch Wasser führt. Die vorhandenen Uferböschungen sind sehr steil, naturfern und teilweise instabil, so dass dringend Handlungsbedarf zur Sanierung dieses Gewässerstandortes besteht.

Geplant ist, die  Teichsohle von zirka 800 Kubikmetern Sediment zu befreien. Zudem werden alle Uferböschungen renaturiert, abgeflacht und instand gesetzt. Die vorhandenen Einläufe werden dabei neu in den Teich eingebunden und das Ablaufbauwerk wird umgestaltet. Ziel dieser Maßnahmen ist die wasserwirtschaftliche Aktivierung und ökologische Aufwertung des Standgewässers. Mit gezielten Renaturierungsmaßnahmen, wie Abflachung der Uferböschungen, Erhalt einer Schilfinsel als Initialpflanzung und Errichtung eines Todholzhaufens für Reptilien werden vorhandene Lebensräume im und am Gewässer erhalten und erweitert.

Die Stadt rechnet damit, dass die Arbeiten bis Dezember diesen Jahres abgeschlossen werden können. Anschließend werden im kommenden Frühjahr die neu gestalteten Uferböschungen bepflanzt. Die Kleingärtner wurden aktiv in die Projektplanung eingebunden und begleiten nun die Baumaßnahmen, hieß es aus dem Rathaus.

(jsc)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen