facebook Twitter Youtube RSS

Bäder und Schwimmhallen in Halle aufgrund der Unwetterwarnung vorübergehend geschlossen

am . Veröffentlicht in Mitteldeutschland

Bäder und Schwimmhallen in Halle aufgrund der Unwetterwarnung vorübergehend geschlossenHalle (Saale). Die Stadt Halle reagiert auf die herausgegebene Unwetterwarnung mit der Schließung der städtischen Sporteinrichtungen, Bäder und Schulturnhallen, um eventuelle Gefahren schon im vorher auszuschließen.

 

 

 

 

Wie die Stadtverwaltung Halle mitteilte werden ab Freitag (08.01.2010) 18:00 Uhr alle städtischen Sporteinrichtungen, Bäder und Schulturnhallen aus Sicherheitsgründen geschlossen. Es wurde ein generelles Nutzungsverbot verhängt.
Als Hintergrund für diese Entscheidung wurden die aktuelle Wettersituation mit starker Eisbildung und durch den meteorologischen Dienst angekündigte starke Schnellfälle am kommenden Wochenende benannt. Der Wetterdienst hatte diesbezüglich eine Unwetterwarnung ausgesprochen.

Wie es von der Stadtverwaltung Halle hieß, soll mit dieser Entscheidung einer möglichen Gefährdung durch unüblich hohe Eis- und Schneelasten bei den überwiegend vorhandenen Flachdach- und Dachtragwerken mit großer Spannweite begegnet werden.

Die Schließung der Einrichtungen gilt bis einschließlich Montag, den 11.01.2010. Zu diesem Zeitpunkt soll dann eine Neubewertung der Situation vorgenommen und entsprechende Informationen heraus gegeben werden.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen