facebook Twitter Youtube RSS

Zwei Tote nach Schießerei in Groitzsch - südlich von Leipzig

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Zwei Tote nach Schießerei in Groitzsch - südlich von LeipzigGroitzsch. In der vergangenen Nacht sind zwei Menschen bei einer nächtlichen Schießerei in Groitzsch (Landkreis Leipziger Land) getötet worden. Vor gut einem Jahr ist bereits ein Mann in der Ortschaft durch Schüsse gestorben.

 

 

 

 

 

Am Samstagabend hatte ein Anwohner die Polizei informiert, da er einen lauten Knall gehört haben soll. Die beiden Toten seien dann durch die Polizei an verschiedenen Orten der Kleinstadt gefunden worden.
Ein 19-Jähriger Mann soll schwer verletzt in einem Ford Fiesta gefunden worden sein. Das Fahrzeug stand mit Einschusslöchern in der Beifahrertür an einem Bahnübergang. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik nach Borna gebracht, wo er noch in der Nacht seinen Verletzungen erlag. Zudem fanden die Beamten noch einen 23-Jährigen, der tot in einem alten Landwirtschaftsgebäude lag.

Wie es hieß seien die Hintergründe der Tat bislang noch unklar. Bekannt sei nur, dass die beiden Getöteten sich gekannt haben sollen.

(msc)

Weiteres zum Thema:

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen