facebook Twitter Youtube RSS

Das “Fest der 10.000 Lichter“ im Markkleeberger Agra-Park

am . Veröffentlicht in Leipziger Umland

Das “Fest der 10.000 Lichter“ im Markkleeberger Agra-ParkMarkkleeberg. Am Samstag um 19.30 Uhr war es so weit. Insgesamt 10.000 Teelichter wurden im Markkleeberger Agra-Park von vielen fleißigen Helfern angezündet. Das Lichtermeer soll die dunkle Jahreszeit einläuten und gleichzeitig das kleinere Pendant zum Leipziger “Fest der 100.000 Lichter“ darstellen.

 

 

 

 

Es schien wie ein Märchenwald mit tausenden kleinen, bunten Lichtern. Das “Fest der 10.000 Lichter“ in Markkleeberg. Direkt am Weißen Haus konnte man beliebig viel Material bei den Organisatoren abholen. Jeder konnte mithelfen und Becher mit Teelichtern auf einer großen Fläche im Agra-Park verteilen. So entstanden wunderschöne, persönliche Gebilde, die später im Dunkeln prächtig zur Geltung kamen.
Hintergrund des Lichterfestes ist nicht nur das Einläuten der nun bevorstehenden, dunklen Jahreszeit. So ist es auch die etwas kleinere Version des Leipziger Festes der 100.000 Lichter, welches der Wende von 1989 gedenken soll.
Eine tolle Aktion, die für Groß und Klein gleichermaßen faszinierend war und schon ein wenig an die besinnliche Weihnachtszeit erinnerte.

 

(sba)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen