facebook Twitter Youtube RSS

Ehemaliger Bundesminister Hans-Peter Friedrich verliert Immunität

am . Veröffentlicht in Deutschland

Ehemaliger Bundesminister Hans-Peter Friedrich verliert ImmunitätBerlin. Gegen den ehemaligen Minister Hans-Peter Friedrich (CSU) wird wegen des Verdachts der Verletzung von Dienstgeheimnissen ermittelt. Die Ermittlungen wurden von der Staatsanwaltschaft Berlin eingeleitet.

 

Wie es hieß wurde Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) bereits Anfang der Woche über ein förmliches Unterrichtungsschreiben durch die Staatsanwaltschaft Berlin von den bevorstehenden Ermittlungen informiert. Gegen den ehemaligen Bundesinnen- und  Bundeslandwirtschaftsminister wird wegen des Anfangsverdachtes der Verletzung von Dienstgeheimnissen im Zusammenhang mit der Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy ermittelt.

Ehemaliger Bundesminister Hans-Peter Friedrich verliert Immunität
In seiner Amtszeit als Bundesinnenminister hatte Hans-Peter Friedrich den SPD-Parteichef Sigmar Gabriel im Oktober vergangenen Jahres über den Verdacht des Besitzes von Kinderpornografie gegen den damaligen Abgeordneten Sebastian Edathy informiert. Friedrich war, nachdem dies Mitte Februar bekannt geworden ist, zurückgetreten.

 

(msc/Bild: Archiv)

 

Weiteres zum Thema:

  - Wechsel im Bundeskabinett - Christian Schmidt neuer Bundeslandwirtschaftsminister
  - Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zurückgetreten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen