facebook Twitter Youtube RSS

Präsidentin des Bundesverwaltungsgericht Leipzig Marion Eckertz-Höfer verabschiedet

am . Veröffentlicht in Deutschland

Präsidentin des Bundesverwaltungsgericht Leipzig Marion Eckertz-Höfer verabschiedetLeipzig. Am Freitag ist die Präsidentin des Bundesverwaltungsgericht Leipzig Marion Eckertz-Höfer verabschiedet worden. Sie hat das höchste deutsche Verwaltungsgericht seit sechs Jahren geleitet.  


Im Rahmen einer Feierstunde im altehrwürdigen Leipziger Gerichtsgebäude würdigte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) das Engagement der nun scheidenden Präsidentin des Bundesverwaltungsgerichts (BverwG). Im besonderen wies er auf ihren Kampf für mehr Gleichberechtigung und Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern hin, bevor er ihr die Abschiedsurkunde überreichte.

Präsidentin des Bundesverwaltungsgericht Leipzig Marion Eckertz-Höfer verabschiedetFrau Marion Eckertz-Höfer hatte im Juni 2007 als erste Frau die Leitung des Bundesverwaltungsgerichts übernommen. Wie es hieß will sie sich nun etwas mehr Zeit nehmen um die Kultur der Messestadt zu genießen. Der Juristerei wird sie aber nicht ganz abschwören, denn in Zukunft wird sie am Verwaltungsgericht der OECD in Paris im Richterstuhl sitzen.
Wer das BverwG in Zukunft als Präsident führen wird, ist noch unklar. Bis auf Weiteres wird Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Rennert, der amtierende Vizepräsident des Bundesverwaltungsgerichts die Amtsgeschäfte übernehmen.

(msc)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen