facebook Twitter Youtube RSS

Bundeswehr soll Einsatz in der Türkei fortsetzen

am . Veröffentlicht in Deutschland

Bundeswehr soll Einsatz in der Türkei fortsetzenBerlin. Auch die Große Koalition will den Einsatz der Bundeswehr im Rahmen der NATO in der Türkei fortsetzen und wird den entsprechenden Antrag im Bundestag einbringen.

 


Dem Antrag der Bundesregierung zufolge soll sich die Bundeswehr auch weiterhin am NATO-Luftverteidigungseinsatz “Active Fence“ in der Türkei zum Schutz vor Angriffen aus Syrien beteiligen.
Seit Anfang 2013 sind Flugabwehr-Raketensysteme des Typs “Patriot“ der Bundeswehr in der Türkei stationiert, den entsprechenden Beschluss fasste der Bundestag im Dezember 2012, etwa 400 Soldaten befinden sich im Einsatz. Die Kosten für die Verlängerung des Einsatzes bis zum 31.Januar 2015 beziffert die Bundesregierung auf 19,5 Millionen Euro.
Die Bundesregierung sieht den Einsatz der deutschen “Patriot“-Kräfte als Teil der “umfassenden Bemühungen“, die regionalen Auswirkungen der Syrienkrise zu begrenzen. Dazu gehöre das deutsche Engagement zur Unterstützung der UN/OVWC-Mission zur Vernichtung syrischer Chemiewaffen ebenso wie ein “erhebliches humanitäres und entwicklungspolitisches Engagement in Syrien und den Nachbarstaaten“.
Der Antrag der Bundesregierung zur Verlängerung des Einsatzes soll in der kommenden Woche in den Bundestag eingebracht werden.

Weitere Informationen zum Bundeswehr-Einsatz in der Türkei:


(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen