facebook Twitter Youtube RSS

Einschränkungen im Zugverkehr durch Orkantief Xaver

am . Veröffentlicht in Deutschland

Einschränkungen im Zugverkehr durch Orkantief XaverBerlin. Das Orkantief Xaver wird zu erheblichen Einschränkungen im Betrieb der Deutschen Bahn führen, teilweise ruhen die Zugverbindungen schon jetzt.

 

 


Wie die Deutsche Bahn mitteilte gibt es vor allem im Norden Deutschlands Einschränkungen. So wurden am Nachmittag sämtliche Fernverkehre in Schleswig-Holstein eingestellt, dazu gehören auch die grenzüberschreitenden Verbindungen nach Dänemark. Auch die Strecke Hannover-Bremen ist gesperrt. Der Sylt-Shuttle zwischen Niebüll und Westerland fährt bereits seit dem Vormittag nicht mehr. Die Bereitschaftsdienste zur Reparatur von Oberleitungen sind im Einsatz, die Dienste für die Schneeräumung von Bahnsteigen und Gleisen wurden mobilisiert. Auch wird ein Pool an Dieselloks vorgehalten, um gegebenenfalls Strecken zu befahren, bei denen die Oberleitung vereist ist.
Zusätzlich wird die Bestellung von Bussen für Ersatzverkehre vorbereitet. Ob die Busse dann tatsächlich zum Einsatz kommen wird auch von der Situation auf den Straßen abhängen.
Wenn Fahrgäste wegen des Orkans auf andere Züge ausweichen müssen, teilte die Deutsche Bahn weiter mit, gelten Fahrkarten mit Zugbindung für Donnerstag und Freitag auch in diesen Zügen.
Aktuelle Reiseauskünfte gibt es unter der kostenlosen Hotline 08000 996633 sowie auf der Homepage des Unternehmens www.bahn.de.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen