facebook Twitter Youtube RSS

Bundesrat legt Gesetzentwurf zur besseren Dopingbekämpfung vor

am . Veröffentlicht in Deutschland

Bundesrat legt Gesetzentwurf zur besseren Dopingbekämpfung vorBerlin. Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am heutigen Freitag einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die strafrechtliche Bekämpfung von Doping im Spitzensport verbessern soll.

 

 


Auf Antrag von Baden-Württemberg haben der Gesundheitsausschuss, der Ausschuss für Innere Angelegenheiten und der Rechtsausschuss des Bundesrates einen Gesetzentwurf ausgearbeitet, um Doping im Leistungssport besser bekämpfen zu können. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem die Einführung einer Verbotsnorm “Dopingbetrug“ vor. Zudem soll bereits das Handeltreiben mit Dopingmitteln verboten werden. Die Höchststrafe für Dopingdelikte möchten die Länder von drei auf fünf Jahre Freiheitsentzug anheben und eine Kronzeugenregelung einführen.
Der Gesetzentwurf wird nun der Bundesregierung zugeleitet, die ihn dann innerhalb von sechs Wochen dem Bundestag vorlegen muss.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen